zu Gast am 16. September (Link)

Der Schriftsteller Sjón, 1962 als Sigurjón Birgir Sigurðsson geboren, veröffentlichte mit 15 Jahren seinen ersten Lyrikband ‹Sýnir› (‹Visionen›) – 12 weitere Gedichtsammlungen, darunter ‹Gesang des Steinesammlers›, folgten. Für die Sängerin Björk und für Lars von Triers ‹Dancer in the Dark› verfasste Sjón Liedtexte und erhielt für seine Arbeit eine Oscar-Nominierung. Darüber hinaus schreibt er Opernlibretti, Drehbücher, Kinderbücher und Romane. Sein erster Roman ‹Stálnótt› (‹Stahlnacht›) erschien 1987. Für ‹Skugga-Baldur. Рjóðsaga› (in deutscher Übersetzung ‹Schattenfuchs›) aus dem Jahr 2004 wurde er mit dem Literaturpreis des Nordischen Rates ausgezeichnet. Zuletzt veröffentlichte er den Roman ‹Das Gleißen der Nacht›.

über Sjón