über Arve Henriksen

zu Gast am 16. September (Link)

Der norwegische Jazz-Trompeter Arve Henriksen wurde 1968 geboren und studierte am Trondheim Konservatorium. Neben zeitgenössischer Musik ist besonders das norwegische Volksliedgut von besonderem Interesse für Henriksen. Er arbeitete mit Musikern wie Jon Balke, Jon Christensen, Marilyn Mazur, Arild Andersen, Dhafer Youssef, dem Cikada Streichquartett und The Source. Henriksen bewegt sich in verschiedensten Musikgenres: So entstanden Zusammenarbeiten mit dem japanischen Koto-Spieler Satsuki Odamura, mit der Rockband Motorpsycho, Supersilent, Christian Wallumrod und dem Tryvge Seim Ensemble. Er komponierte Stücke für die Jazzfestivals Bale Jazz und Vossa Jazz sowie für die Tanzperformances ‹My own private future› und ‹Fred›. Er war artist-in-residence beim Moers Jazzfestival 2006, beim Molde Jazz Festival 2009 und beteiligte sich am European Jazz Launch project. Arve Henriksen wurde mit dem Radka Toneffs Minnepris und dem Norsk Jazzforums Buddy Award ausgezeichnet. Seine Diskographie umfaßt insgesamt 100 Aufnahmen.

über Arve Henriksen